Logo

       Klick

Willkommen im
Feng Shui Center Baden-Brugg

Wer weiss, wieviel eine Milliarde ist?

Sind es Dollar, Euro oder Franken; das spielt alles keine Rolle. Jeder weiss, dass eine Milliarde eine Zahl mit einer 1 und 9 Nullen ist. Aber wie viel ist das wirklich?

Nehmen wir einmal an, Du gewinnst nächsten Samstag in der Lotterie eine Million. Dann bist Du momentan ein sehr glücklicher Mensch. Wie viele Samstage hintereinander muss du 1 Million gewinnen, bis du 1 Milliarde zusammen hast? Hättest du gedacht, dass es 19 Jahre und 12 Wochen lang dauert. Vielleicht staunst Du jetzt, denn das hast Du nicht erwartet. Kannst Du Dir jetzt etwas leichter die Menge einer Milliarde vorstellen?

Ausgeben kann man soviel Geld gar nicht mehr, denn dann müsstest du fast 20 Jahre lang jede Woche eine Million ausgeben. Stell dir vor, wenn du die erste Million ausgegeben hast, was brauchst du denn dann noch? Dann hast du ja schon alles. Vielleicht schaffst du es 2 bis 3 Wochen lang, aber sicher nicht 20 Jahre lang jede Woche.

Nun gibt es aber ein paar sehr "Wenige", die besitzen 80 Milliarden. Unvorstellbar - oder doch? Verbrauchen können sie das nicht mehr. Inzwischen sind es ev. nur noch 40 Milliarden, denn bei der Börse sind einige "Luftballons" geplatzt.

Also wieder verglichen. Das wären z.B. 800'000 Jahres-Löhne von je 100'000. Jedes dieser super Jahres-Löhne ernährt eine 4-köpfige Familie. Würden alle zusammen in einer Grossstadt leben, dann hätte diese Stadt 3.2 Millionen Einwohner, wie etwa Berlin, London, Paris, Singapur, Los Angeles oder knapp die halbe Schweiz?

Ist unsere Erde nicht voll von Überfluss?

Jeder von euch, der glaubt, nichts von diesem Überschuss abbekommen zu haben, ist selber dafür verantwortlich, denn es ist seine eigene Einstellung. Ändere Deine Einstellung und es wird sich vieles unbewusst verändern!

Ihr alle habt einen Wasserhahn zuhause. Wasser ist das allerhöchste Gut auf dieser Erde. Ohne Wasser würdet ihr sehr schnell sterben. Habt ihr jemals Angst, aus dem Wasserhahn fliesst morgen nichts mehr? Ihr dreht ihn einfach auf und wisst, dass immer Wasser daraus fliesst. Ihr lasst ihn sogar oft sinnlos laufen und verschwendet das kostbarste Gut. Wirklich genauso funktioniert es mit Geld. Eure Einstellung ist es, die euch scheinen lasst, es gäbe nicht genug davon. Ihr bringt es wohl noch soweit, dass euer Wasserhahn auch noch begrenzt wird!

Würde jeder Mensch auf der Erde alles weiter geben, was er jetzt nicht braucht, würde jeder sofort im Überfluss haben!

Wollen wir aber möglichst viel Profit für uns selbst horten, ohne dafür etwas zu leisten, dann entsteht sofort ein Manko auf der anderen Seite.

Nun, würden wir heute alles Geld auf der Erde gerecht und gleichmässig verteilen, würde jeder Mensch ca. 12 Millionen bekommen. Nur einen Monat später würden wieder die gleichen mehr Geld besitzen und die anderen gleichen weniger. Unser Bewusstsein ist leider noch nicht ganz soweit.

Werdet bewusster. Lasst euch nicht mehr ablenken vom Fernseher, von den Zeitungen, von allgemein gültigen Dogmen. Die Menschheit wird seit ca. 13'000 Jahren belogen und betrogen. Es ist jetzt die Zeit da, wo sich das endlich ändert, denn die Menschen wachen jetzt langsam auf. Leider viel zu langsam...

Inzwischen leben wir in einer Finanzkrise. Die ganze Welt ist verschuldet. Bei wem denn? Vielleicht bei Ausserirdischen? Die Menschheit soll nun die "Bankster" retten. Wo ist denn das ganze Geld, wenn nicht bei ihnen?

Mir kommt es vor, als sind die ganzen "Rettungsschirme" (schützen vor Rettung), wie Eimer voll Wasser, die ihr ins Meer tragt. Habt ihr das Ganze immer noch nicht durchschaut? Ihr alle seid göttliche Geschöpfe und könnt alles verändern, wenn ihr es nur nicht vergessen hättet. Was die Menschheit im Kollektiven denkt, fühlt und tut, erschafft sie sich. Wer sich also mit Angst blenden lässt, erschafft für die "Dunklen". Also lasst Angst und Sorgen gehen und habt Vertrauen in Euch selbst.

Es wird sich jetzt Vieles ändern, aber ihr alle müsst es zuerst innen in eurer Einstellung tun. Es reicht nicht, im Aussen zu warten...

Euer Feng Shui Meister Hans-Georg Strunz