Logo

       Klick

Willkommen im
Feng Shui Center Baden-Brugg

Hier geben wir Euch Eure guten Bereiche im Haus an

Legt man das Ba'Gua (Kompassscheibe) in Form einer Torte mit 8 Kuchenstücken auf den Haus- oder Wohnungsgrundriss, so kann man die 4 guten und vier weniger guten Bereiche (Tortenstücke) erkennen. Das kommt aber ganz darauf an, wie das Haus/die Wohnung in der Landschaft steht und wo "das Vorne" ist. Somit ergeben sich 8 verschiedene Möglichkeiten für Wohnungen. Jedem von diesen Gebäuden wird einem Trigramm zugeordnet und jedes davon hat die Bereiche (gut oder nicht so gut) anders verteilt.

Wir Menschen haben aufgrund unseres Geburtsdatums auch ein solches Trigramm zugeordnet. Dieses Trigramm hat höhere Priorität, als das Haustrigramm.

Die 8 Trigramme sind unterteilt in 4 West-Trigramme und 4 Ost-Trigramme. Daher der Name auch Ost-West-System. Die Trigramme des Ost-Systems haben alle die guten Bereiche in denselben Kuchenstücken, also in denselben Himmelsrichtungen. Die Wertung der Bereiche ist aber bei jedem verschieden. Dort, wo die guten Bereiche der Ost-Trigramme liegen, haben die West-Trigramme ihre weniger guten Bereiche. Auch sie haben alle guten Bereiche in den gleichen Himmelsrichtungen (Kuchenstücken), auch jeweils unterschiedlich bewertet.

Kompass Feng Shui Auswertung mit den 8 Bereichen und 24 Richtungen

Hier seht ihr ein Beispiel. Der innerste (grau-weisse) Ring steht für die 8 Bereiche vom Haus. Die grauen Abschnitte sind die nicht so guten Bereiche, während die weissen, die sehr guten sind. Die Zahlen, die darin stehen, geben auch noch die Wertigkeit an.

Die nächsten beiden Ringe von innen stellen persönliche Bereiche von 2 Person dar. Sie sind pro Himmelsrichtung in 3 Teile unterteilt. Der jeweils mittlere Teil steht für den Bereich (des ganzen Kuchens) der Person. Wenn sie sich mit denen des Hauses decken, also dort wo das Haus gute Bereiche hat (weiss), hat auch die Person gute Bereiche (weiss), dann ist die Person in einem zu ihr gehörenden Haus, aber nur, wenn sich die "Lebezimmer" auch in diesen guten Bereichen befinden. "Lebezimmer" nenne ich die Zimmer wo wir uns am meisten aufhalten, Essen, Wohnen, Arbeiten, Schlafen.

So kann man für jede Person sagen, wo ihre guten Bereiche in der Wohnung sind und wo nicht. Die Unterteilungen der Ringe für Personen stehen nicht nur für die 8 Bereiche, sondern auch noch für 24 Richtungen, von denen wiederum die Hälfte sehr gut sind und die anderen weniger.

Man sieht hier auch ganz deutlich, dass die Bereiche verschieden gross sein können, je unsymmetrischer eine Wohnung ist. In diesem Beispiel haben die Personen den Vorteil, dass die grösseren Bereiche mehrheitlich die positiven sind und noch dazu zu den "Lebezimmern" gehören. Es könnte aber auch anders sein. Auch Fehlbereiche können vorkommen. Hier fehlen zum Glück mehrheitlich negative Bereiche. Diese Wohnung ist eine "West-Wohnung" und somit für West-Personen besser geeignet, als für Ost-Personen. Ost-Personen hätten hier mehrheitlich negative Bereiche in den Lebezimmern, was sich auf ihr "Lebens-Glück" auswirkt.

Generell ist es so, dass West-Personen ihre guten Bereiche im W, SW, NW und NO haben, währen die Ost-Personen ihre guten Bereiche im O, SO, S und N haben.

Ich schicke euch auch so ein Ba'Gua mit den entsprechenden Ringen zu, wenn ihr mir euren Hausplan mit Adresse, einem Nordpfeil und den Geburtsdaten jedes Familienmitgliedes mit Geschlecht angebt. Dafür verlange ich für bis zu 6 Personen nur 200 CHF. Eine komplette klassische Feng Shui Beratung für 3-5 Zimmer kostet inkl. sämtlicher Ebenen 900 CHF.

Wer gehört nun alles zu Ost- und West-Personen?

West-Personen gehören zu folgenden Trigrammen

  • KEN
  • KUN
  • TUI
  • CHIEN
  • Ost-Personen gehören zu folgenden Trigrammen

  • CHEN
  • LI
  • KAN
  • SUN
  • Welcher Typ Ihr seid, findet Ihr hier heraus

    In einem nächsten Schritt geht es dann um die guten Richtungen zum Schlafen, Sitzen und zum Arbeiten. Davon gibt es 24 und etwa die Hälfte davon sind gute Richtungen. Beim Schlafen zählt die Richtung zum Kopfende vom Bett und sonst sollt ihr in eure gute Richtung schauen/sitzen/arbeiten.

    Euer Feng Shui Meister Hans-Georg Strunz