Logo

       Klick

Willkommen im
Feng Shui Center Baden-Brugg

Etwas zum Feng Shui fürs Schlafzimmer

Ein Drittel eures Lebens verbringt ihr im Schlafzimmer. Somit gehört das Schlafzimmer zu den wichtigsten Räumen überhaupt. Das Schlafzimmer dient euch zur Erholung nach einem anstrengenden Tag, damit ihr morgen wieder ausgeruht erwacht, positiv auf das Leben eingestellt seid und weiter erfolgreich die schönen Dinge des Lebens tun könnt.

Betrachtet euer Schlafzimmer mal aus einer neuen Sichtweise ganz nach den allgemeinsten Regeln des Feng Shui.

Am Wichtigsten ist das Bett. Es soll einen guten Platz im Zimmer haben, mit dem Kopfteil an einer festen Wand stehen, ohne schwebende Deckenbalken über dem Bett, mit den Füssen nicht direkt in der Türlinie, nicht zwischen Türe und Fenster, und in einem von euren guten Bereichen stehen. Der Kopf soll in eine gute persönliche Richtung zeigen und wenn ihr im Bett liegt, sollt ihr euch in keinen Spiegel sehen können. Eckige und kantige Gegenstände sollen auch nicht auf euch gerichtet sein.

Wie sorgt man für guten Schlaf?

Ein dominantes Rot im Schlafzimmer ist eher weniger ideal, denn dann habt ihr vielleicht Mühe mit dem Einschlafen. Ein Holz oder Stoffbett mit einer guten Matratze sorgt für einen guten Tiefschlaf. Alle Metallteile am Bett oder in der Matratze verstärken oder leiten magnetische und elektrische Felder. Ich konnte bisher selten jemandem ein Wasserbett ausreden. Es enthält Strom für die Heizung, Chemie im Wasser und lässt die Flüssigkeit, die man nachts verliert, nicht durch die Matratze entweichen. Ihr verliert pro Nacht fast 1 l Wasser. Das muss abtransportiert werden.

Elektrosmog im Schlafzimmer.

Bei den Chinesen war früher eine Wasserleitung in der Wand in Schlafnähe schon schlimm. Wenn Ihr wüsstet, was ihr heute alles im Schlafzimmer habt, was euch stört� Am schädlichsten sind heute all eure Funkstrahlen. Am Schlimmsten sind DECT-Telefone. Im Schlafzimmer sollte kein Funktelefon sein, kein Handy und erst recht kein Notebook oder ein aktiver Wireless Lan Sender. Schaltet nachts euer Funktelefon und das Computer Funknetz aus, denn es strahlt meistens in der ganzen Wohnung und zwar fast immer sehr viel stärker, als ein Handymast von draussen. Alle Geräte mit Trafo, wie z.B. ein Radiowecker sollten nicht auf dem Nachtkästchen stehen. Wollt Ihr unbedingt mit Musik aufwachen, dann stellt ihn in die gegenüberliegende Ecke. Nachtischlampen sollten so geschalten sein, dass die Phase vom Schalter in der Lampe unterbrochen wird. Oft braucht ihr nur den Stecker andersherum in die Dose stecken. Andernfalls ist die elektrische Strahlung höher, wenn sie ausgeschaltet ist.

Ein ordentliches, sauberes Zimmer

Frische positive Energie verbessert das Feng Shui im Schlafzimmer. Räumt eure Ecken im Schlafzimmer auf. Die wichtigest davon ist die Beziehungsecke. Habt ihr dort Unordnung, steht es mit eurer Beziehung ähnlich. Wenn ihr die Möglichkeit habt, bei offenem Fenster zu schlafen, dann macht das. Frische Luft bringt über Nacht gute Gesundheit.

Habt ihr 10 Stunden geschlafen und fühlt euch immer noch müde, so könnten das u.U. negative Erdschwingungen aller Art sein. Auch das können wir heute transformieren. Ihr braucht das Bett nicht mehr wegzurücken.

Damit habe ich euch einen kleinen Auszug über's Schlafzimmer gegeben und hoffe, Ihr könnt was damit anfangen. Dies ist aber nur ein kleiner Bruchteil vom Ganzen. Gönnt euch einen Feng Shui Berater, damit er euch weit mehr helfen kann. Z.B. wie die Fliegenden Sterne in eurem Schlafzimmer aussehen und welche Farben für euch von Vorteil sind und welche eher schaden. Es lohnt sich immer.

Euer Feng Shui Meister Hans-Georg Strunz