Logo

       Klick

Willkommen im
Feng Shui Center Baden-Brugg

Wissenswertes über Pyramiden und geometrische Formen
Das Geheimnis geometrischer Formen

Es gibt nur wenige Wissenschaftler auf der Erde, die die Kraft, die von geometrischen Formen ausgeht, erkannt haben. Die menschliche Merkaba, z.B. besteht aus 2 ineinanderliegenden sternförmigen Tetraedern, die sich um eine vertikale Achse, die eine Röhre ist, gegeneinander drehen. Eine Pyramide ist auch ein Tetraeder. Wer sich mehr für diese Formen interessiert, dem kann ich die beiden Bände der "Blume des Lebens" von Drunvalo Melchizedek wärmstes empfehlen.

Im Zusammenhang mit Geometrie ist für uns die Tatsache von Bedeutung, dass sich im menschlichen Energiefeld, der Merkaba, sämtliche bereits von John Martineau entdeckten Beziehungen aus der Heiligen Geometrie wiederfinden. Das bedeutet, dass nicht nur die Beziehung zwischen Erde und ihrem Mond im menschlichen Energiefeld anzutreffen ist, sondern auch die Beziehungen innerhalb des gesamten Sonnensystems. Damit wird zunehmend klar, dass der Mensch tatsächlich die Messlatte des Universums ist.

Wer mal genau darüber nachdenkt, warum jetzt plötzlich alle Welt aufmerksam wird auf Feng Shui und viele andere hochgeistige Themen, muss feststellen, dass die Schwingung der Erde dafür verantwortlich ist. Vor nur 50 Jahren wäre das soviel wie unmöglich gewesen. Wir leben also in einem Schwingungsfeld und werden davon beeinflusst. Dass wir selbst das Schwingungsfeld im Prozess unserer Entwicklung beeinflussen (erschaffen), ist uns selbst (noch) unbewusst, wird aber in den nächsten Jahren immer klarer werden. Genau wie die Luft, die unsichtbar ist, aber von unserem physischen Körper (Lunge) gebraucht wird, so ist das Chi unsichtbar. Dieses Chi wird von unserem geistigen Körper gebraucht.

Es gibt kein Organ in unserem Körper, das das Chi messen kann, wie die Nase die Luft, aber es gibt die Intuition, Bauchgefühl (eine Kommunikation zu unserem höheren "Selbst"), die der eine mehr und der andere weniger bewusst nutzt. Man empfindet dann z.B. Wohlbefinden oder nicht. Viele wissen nicht warum sie sich hier wohlfühlen und warum nicht. Das hängt mit dem Chi und euren lebensbestimmenden Potentialen zusammen und Feng Shui ist eine Lehre, die das Wohlbefinden bewusster etwas besser steuern kann. Dieses steuern geht von innen nach aussen und von aussen nach innen. Verändern wir unsere Umwelt, so verändert das uns und verändern wir uns, so verändert das unsere Umwelt. Das ist ein universelles Gesetz, das nicht nur die höhere Schwingung erschafft.

Nun zu unserem Thema Pyramiden. Würde man vom Mittelpunkt des Mondes eine Linie zum Mittelpunkt der Erde ziehen, eine Mittelsenkrechte auf diese Linie durch den Mittelpunkt der Erde bilden und von den beiden Schnittpunkten mit dem Erdumfang wieder je eine Linie zurück zum Mondmittelpunkt ziehen, so entstehen die exakten Proportionen der grossen Cheops Pyramide in Ägypten. Die Pyramide hat einen Winkel von 51 Grad, 51 Minuten, 24 Sekunden. Die grosse Pyramide ist wirklich die grosse Landkarte für die Bewusstseinsstufe, auf der wir uns alle jetzt befinden.

Die Cheops Pyramide enthält einige bekannte und unbekannte Kammern. Die bekannteste ist die Königskammer. Sie war vorrangig zu dem Zweck gebaut worden, dass Menschen das Christusbewusstsein erreichen würden. Sie konnten dadurch eine Wiederauferstehung herbeiführen. Der Raum ist nicht nur an einem ganz spezifischen Ort innerhalb der Pyramide, er hat auch ganz spezielle Maße und Eigenschaften. In der Königskammer fanden zweierlei Initiationen statt. Die eine davon ereignete sich im Sarkophag, die andere, die wahrscheinlich viele bis Tausend Jahre später stattfand, geschah genau in der Raummitte, nämlich, um menschliches Leben zu verlängern. - Ihr müsst verstehen, dass ich hier kein Buch schreiben möchte, aber wen es interessiert, der kann sich weiter informieren.

Es ist auch wissenschaftlich erwiesen, dass die Ausrichtung der verschiedenen Pyramiden auf der Erde und die Verbindungslinien der Spitzen eine ganz bestimmte Formation und Aufgabe in unserer Evolution bezwecken. Diese Formation hat mehr mit dem Universum und der Geometrie nach aussen eine Beziehung, als auf der Erde alleine. Dies nur nebenbei bemerkt.

Das Feng Shui der Pyramiden

Pyramiden haben also die Eigenschaft, im Inneren allgemein und an bestimmten Orten im Speziellen Energie zu liefern. Das nutzten die alten Inkas aus, indem sie ihre Esswaren länger frisch hielten und die Ägypter neben den Spezialitäten in der Königskammer, ihre toten Körper (Mumien) konservierten. Die Energie innerhalb der Pyramide ist also konservierend.

Es gibt in der Schweiz auf manchen Bergspitzen auch pyramidenartige Rohrgestelle zum Darunterstellen und zum Energie tanken. Das ist gut für ca. 20 Min aber bitte nicht länger, denn die Energie ist konservierend und nicht aktivierend. Würde ein Mensch unter einer Pyramide schlafen, so hätte das negative Folgen und der Schuss würde nach hinten losgehen. Es wäre eine Übertreibung und alle Übertreibungen schaden bekanntlich. Es ist auch nicht empfehlenswert, sich auf das Haus ein Pyramidendach zu bauen. Man müsste dann auch im Dachgeschoss sein, um davon zu profitieren und dann wäre es auch noch negativ.

Wenn man eine Pyramide von aussen anschaut, wird man schwach. Das kann man mit dem Muskeltest kinesiologisch austesten. Wenn Krieger eine Pyramide angreifen wollen, werden sie schwach und meist haben sie die Attacke schon verloren. Diese Eigenschaft haben die Ägypter auch erkannt und ihre Schätze dort relativ sicher aufbewahrt. Das bedeutet, dass alle Pyramiden, die wir uns in der Wohnung hinstellen (zum Energetisieren) und anschauen, uns eigentlich schwächen, statt zu stärken. Einfach ein Missverständnis, was menschlich ist.

Das gleiche Phänomen erleben wir mit dem Christuskreuz, das uns schwächt, wenn wir es anschauen. Das hat mit dem christlichen Glauben überhaupt nichts zu tun. Meiner Meinung nach hat das die Kirche von Anfang an sehr bewusst angewendet, die "Gläubigen" zu manipulieren, um "Macht" auszuüben. Heute sind es auch alle Medien, Zeitungen, Fernseher, Politiker, Lehrer, Eltern..., die uns immer noch teilweise unbewusst manipulieren und wir merken es nicht einmal ;-(.

Trotzdem gibt es zum Glück immer mehr Menschen, die aufwachen und sich immer weniger manipulieren lassen. Wenn für den einen ein Fernseher in der Wohnung ein unbedingtes Muss darstellt, so kommen immer mehr Menschen drauf, die Droge im Wohnzimmer abzuschaffen. Das gehört aber nicht mehr zu Pyramiden...

Euer Feng Shui Meister Hans-Georg Strunz