Logo

       Klick

Willkommen im
Feng Shui Center Baden-Brugg

Etwas zu Farben im Feng Shui
Farben ganz Allgemein

Farben sind Teil der 5 Elemente. Dabei spielen folgende Gesichtspunkte eine nicht zu unterschätzende Rolle ...

  • das Geburts-Element des Menschen
  • das persönliche Trigramm-Element des Menschen
  • die Himmelsrichtung des entsprechenden Raumes
  • die Fliegenden Sterne der Wohnung, des Hauses, des Geschäftes
  • die Formen und Farben in unserer unmittelbaren Umgebung
  • und schliesslich der Zweck des Raumes
  • Farben im Detail

    Grundlage ist jeweils die Situation, dass alle Elemente, sprich alle Farben und Formen, wie beim Regenbogen im Yin und Yang Gleichgewicht sind. Dann kommen die einzelnen Kriterien, wie oben angedeutet hinzu. Dabei ist es nicht so einfach, alle Bereiche positiv zu behandeln, ohne dass dabei Konflikte auftreten.

    Einfluss auf Personen

    Jeder Mensch hat in sich eine Kombination der 5 Elemente enthalten. Dazu gehören das Jahres-, Monats-, Tages- und Stundenelement (4 Säulen des Schicksals der chin. Astrologie) sowie das persönliche Trigrammelement nach Feng Shui. Bei niemandem ist das total in der Waage, so dass ein inneres Ungleichgewicht mit einem äusseren zusammen trifft. Wenn man nun seine 4 Säulen kennt, ist es hilfreich, die Umgebung und die Nahrung so zu gestalten, dass sich langsam ein ungefähres Gleichgewicht entwickelt.

    Nun gehen wir einen Schritt weiter. Unsere Räume befinden sich in verschiedenen Himmelsrichtungen. Jeder Himmelsrichtung ist ein Element zugeordnet, das dem "Kosmischen Gesetz" untersteht. Nun müssen wir in jedem Raum die Elemente-Energien dem Grundsatz anpassen, um wiederrum einen persönlichen Ausgleich zu erzielen.

    Betrachten wir mal jede Person für sich. Nach Feng Shui hat jeder ein persönliches Geburtselement und ein persönliches Trigrammelement. Manchmal sind die beiden im Fütterungszyklus, was positiv für die jeweilige Person ist, manchmal sind die Elemente gleich, was neutral wirkt und manchmal sind sie im Kontrollzyklus, was die Person stresst, was sie aber mit Farben ausgleichen kann.

    Kennt nun die Person ihre Feng Shui Elemente, so kann sie reagieren und die entsprechenden Farben um sich tragen (Kleidung, Nahrung, Partner...), um es im Leben etwas besser zu haben. Ihr könnt die beiden Elemente nachschauen. Das Geburtselement findet ihr hier. Für das Trigrammelement braucht ihr erst Eure Gua Zahl. Habt ihr diese Gefunden, so könnt ihr das Element nachfolgend zuordnen.

  • Gua 1 = Element Wasser
  • Gua 2, 5, 8 = Element Erde
  • Gua 3, 4 = Element Holz
  • Gua 6, 7 = Element Metall
  • Gua 9 = Element Feuer
  • Nun geht ihr zu den Elementen und schaut dort, wo sich eure beiden Elemente im Elementekreis befinden. Sind sie nebeneinander angeordnet, dann füttern sie sich. Sind sie gleich, dann ist es neutral. Andernfalls kontrollieren sie sich und das ist etwas, was ihr von Geburt an mitgebracht habt und es nicht ändern könnt. Wenn ihr dann das Element des Elementekreises zwischen euren beiden Elementen immer schön um Euch herum habt, so könnt ihr das optimal ausgleichen.

    Wollt ihr generell für eure Elemente was tun, so könnt ihr mal den Elemetetest machen und schauen, wie eure Elementeverteilung aussieht. Das wird ähnlich rauskommen, wie eure Elemente Verteilung nach den 4 Säulen des Schicksals berechnet wird. Es ist dann nicht sinnvoll, das Element, was am meisten vertreten ist auch noch zu stärken. Das was aber am wenigsten vorkommt, ist sinnvoll zu stärken. Somit könnt ihr eueren Lebensablauf verbessern.

    Habt ihr diese komplexe Aufgabe gelöst, kommt eine weitere Herausforderung auf euch zu, die man im Feng Shui die Fliegenden Sterne nennt. Eine Umgebung, die jetzt speziell für euch stimmt, kann je nach den Energien der Fliegenden Sterne dem Bewohner Glück oder weniger Glück bringen. Dazu kommt, das zusätzliche Stunden-, Tages-, Monats- + Jahressterne sich dauernd bewegen. So kommt es, dass ihr einen guten Tag heute, nicht zwingend auch morgen wieder erleben könnt. Es lohnt sich hier, einen Feng Shui Berater kommen zu lassen, der euch dabei hilft, das Feng Shui bei euch zuhause so einzurichten, dass es euch sicher einiges besset abläuft. Aber Achtung! es gibt nur wenig Feng Shui Berater, die die Fliegenden Sterne wirklich beherrschen. Das ist mir sehr wichtig.

    Da wundert euch nicht, wenn laufend - scheinbar ganz "zufällig" - etwas passiert. Aber es passiert "Nichts" ganz zufällig; es fällt euch höchstens zu. Und das "Kosmische Gesetz" ist so perfekt, dass alles, was euch passiert, für euch auch immer am "Besten" ist. Menschen haben einfach den grossen Überblick nicht, das jetzt gleich zu verstehen, aber vielleicht wissen sie in 5 Jahren, dass Ihnen dies eigentlich doch sehr gut getan hat.

    Nun kommen wir zu den verschiedenen Zimmern und deren Zweck.

    Im Schlafzimmer möchten wir uns ausruhen und dazu brauchen wir beruhigende Energien. Legen wir uns in ein Schlafzimmer mit roten Wänden, Vorhängen, roter Bettwäsche oder anderen Feuer-Energien, kann sich jeder vorstellen, dass man da eher aktiv wird als zur Ruhe kommt. Das ist auch der Zweck im "Rotlicht Milieu". Zum Schlafen sind sanfte Pastelltöne in erdigem Gelb oder Hellblau eher sinnvoll. Auch spitze Gegenstände oder Muster mit spitzigen Symbolen auf der Bettwäsche stören unbewusst beim Schlafen.

    Beim Arbeiten wollen wir bewusst aktiv sein und es sollen auch gute Ideen kommen, die wir brauchen, um all die Tagesprobleme rasch zu lösen. Die Farben in dieser Umgebung müssen anders sein, als z.B. im Schlafzimmer. Auch das "Chi" muss stimmen und reichlich vorhanden sein und das ist oft in den "modernen Glaspalästen" nicht mehr der Fall.

    Wenn ein Geschäftsführer glaubt, es liege gerade an der Marktsituation, dass die Geschäfte den Bach runter gehen, wenn die Firma gerade in ein schönes, neues Gebäude umgezogen ist, dann ist es höchste Zeit, einen Feng Shui Berater aufzusuchen. Ich habe das alles schon Life erlebt.

    Ich habe nun gerade zwei wichtige Zimmer beschrieben und jeder kann sich vielleicht ein Bild machen, dass es auch noch andere Zimmer gibt, die ganz speziell gestaltet werden müssen. Kinderzimmer, Wohnzimmer, Meditationszimmer, Esszimmer, Büroräume, Läden, Produktionshallen, Chefzimmer, etc.

    Wenn ihr bis hierhin gelesen habt, denkt ihr sicher nicht mehr, dass Feng Shui "Gugus" sei und macht euch hoffentlich Gedanken über eure Umgebung. Feng Shui ist viel zu wirkungsvoll, um es einfach zu ignorieren.

    Als Dipl.-Ing der Elektrotechnik habe ich selbst über 2 Jahre gebraucht, diese "unsichtbare, feinstoffliche" Seite der Welt zu akzeptieren. Mit meinem Verstand kann ich es immer noch nicht begreifen, weiss aber, dass es funktioniert. Heute macht mir Feng Shui sehr viel Freude und ich lerne jeden Tag dazu, indem ich mich mit anderen Augen durch unsere Welt bewege. Macht euren "Bauch" auf und spürt. Der Verstand ist beschränkt und blockiert eher die interessanteren Sichtweisen unserer Welt. Eure Intuition ist unbegrenzt.

    Euer Feng Shui Meister Hans-Georg Strunz